Gemeinschaftspraxis fŁr Radiologie und Nuklearmedizin

Dipl.-Med. S. Latuske / Dr. med. R. Wenke / M. Mšnnel

FachŁrzte fŁr diagnostische Radiologie und Nuklearmedizin

Alles aus einer Hand !

Ultraschall (Sonographie):


Die Ultraschalldiagnostik erzeugt Schnittbilder des Körpers mithilfe von hochfrequenten, nicht hörbaren Schallwellen.
Vorteile der Untersuchung sind die fehlende Strahlenbelastung, die freie Wahl der Betrachtungsebene, die M√∂glichkeit der dynamischen Beurteilung (Bewegungs- und Funktionsabl√§ufe k√∂nnen erfasst werden) sowie die breite Verf√ľgbarkeit.
Diese positiven Eigenschaften f√ľhren dazu, dass die Ultraschalldiagnostik in vielen F√§llen als erstes bildgebendes Verfahren eingesetzt wird. Die fehlende Strahlenbelastung erm√∂glicht auch mehrfache Kontrolluntersuchungen ohne zus√§tzliche Nebenwirkungen f√ľr den Patienten.
Es gibt nur wenige Einschr√§nkungen f√ľr die Untersuchung. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften des Ultraschalles k√∂nnen die Schallwellen nicht durch Luft oder Knochen und auch nur bis in eine gewisse Tiefe des K√∂rpers eindringen.
Lufthaltige Strukturen (z.B. Magen und Darm) bzw. luft√ľberlagerte Strukturen sind deswegen nur eingeschr√§nkt beurteilbar.
Wir bieten die Ultraschalldiagnostik der Gesichts- und Halsweichteile, der Schilddr√ľse, der weiblichen Brustdr√ľse, des Abdomen, der Nieren und ableitenden Harnwege, der Brustwand und der peripheren Lymphknoten an.

Was sollten Sie beachten:
Eine Terminanmeldung ist erforderlich.
F√ľr die Ultraschalluntersuchung des Bauches (Abdomen) sollten sie n√ľchtern erscheinen (nichts essen, keinen Kaffee trinken, nicht rauchen).
Falls Sie an einer Zuckerkrankheit (Diabetes) leiden, sagen Sie dies bitte bei der Terminabsprache, so dass ein Termin am fr√ľhen Vormittag vereinbart werden kann.
Bitte bringen Sie zur Untersuchung ein kleines Handtuch mit!

<<< zur√ľck



Nollendorfer Straße 5 | 07743 Jena | Telefon 03641-88 67 0 | Telefax 03641-88 67 31

powered by webEdition CMS